Trinkwassererwärmer

Seit 09.01.2018 ist die 4.Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung in Kraft. Die Trinkwasserverordnung 2001 wurde z.T. geändert. Zu beachten ist u. a., dass bei der Überschreitung des technischen Maßnahmenwertes für Legionellen (100 KBE/100ml gemäß Trinkwasserverordnung) die Ergebnisse vom Labor direkt dem zuständigen Gesundheitsamt übermittelt werden müssen. Eine Legionellen Untersuchungspflicht besteht für gewerbliche Betreiber von Großanlagen zur Trinkwassererwärmung, aus denen Trinkwasser abgegeben wird und an die Duschen oder aerosolfreisetzende Einrichtungen angeschlossen sind. Eine Großanlage ist ein Erwärmer mit mehr als 400 Liter Speicherinhalt und / oder einem Warmwasser Leitungsvolumen von mehr als 3 Liter, gemessen vom Erwärmerausgang bis zur entferntesten Warmwasserzapfstelle des zentralen Warmwassersystems. In der Praxis ist davon auszugehen, dass bereits ab einem 3-Familienhaus eine Großanlage zur Trinkwassererwärmung vorliegt und eine Legionellenuntersuchungspflicht besteht, wenn eine gewerbliche Vermietung vorliegt und Duschen im Objekt vorhanden sind.

Die Firma biotec GmbH bietet die notwendigen Trinkwasseruntersuchungen, die entsprechenden Bewertungen nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik als Dienstleitung bundesweit an.

Schwachstelle einer Trinkwasser-FilteranlageIm Rahmen eines Trinkwasserhygienekonzeptes bieten wir Ihnen eine Schwachstellenanalyse (z.B. unmittelbarer Anschluss von Feuerlöschleitung mit der Trinkwasserinstallation) Ihres Trinkwassersystems an.  

Bedenken Sie, nach wie vor gilt: bzgl. der Trinkwasserqualität sind die Vorgaben der Trinkwasserverordnung an jeder                                                       Zapfstelle einzuhalten.

Gerne beraten wir Sie falls Sie Fragen zur Thematik haben.

Umgehungsleitung

Umgehungsleitung am Übergabepunkt Stadtwasser zur Trinkwasserinstallation eines Gebäudes. Ein Beispiel für extreme Stagnation!! Die Kontamination der Installation erfolgt spätestens durch den Wasserzählerwechsel. 

mehr..

Wandhydrant Typ F

Wandhydrant Typ F, unmittelbar verbundene Feuerlöschleitung nass mit der Trinkwasserinstallation. Diese Anordnung ist nach VDI 6023 nicht sicher zu betreiben. Nach DIN 1988-600 gibt es keinen Bestandschutz, wenn die Trinkwasserverordnung nicht eingehalten wird. 

mehr..

Korrosion

Korrosion von Trinkwasserinstallationen bietet Mikroorganismen hervorragende Möglichkeiten Biofilme zu bilden. 

mehr..

Wasserfilter

Wasserfilter in Trinkwasserinstallationen sind klassische Hygiene-Schwachpunkte und müssen sehr sorgfältig gewartet und betrieben werden. 

mehr..

Schulungen Trinkwasserhygiene

Die biotec GmbH bietet Ihnen Schulungen zur Trinkwasserhygiene an.  

mehr..

Details zur Änderung der Trinkwasserverordnung

Nach DVGW W551 sind Großanlagen, alle Anlagen mit Speicher-Trinkwassererwärmern oder zentralen Durchfluss-Trinkwassererwärmern mit einem Inhalt >400 Liter und/oder >3 Liter in jeder Rohrleitung zwischen dem Abgang der Trinkwassererwärmer und der Entnahmestelle. ... Ist die Anlage untersuchungspflichtig muss bei öffentlichen Anlagen jährlich und ansonsten... 

mehr..