Nach VDI 6022 Blatt 1, Ausgabe Januar 2018, sind bei RLT-Anlagen mit Luftbefeuchtung alle 2 Jahre und bei Anlagen ohne Luftbefeuchtung alle 3 Jahre Hygieneinspektionen durchzuführen. Neu ist, dass an jedem Zentralgerät neben Abklatsch-/Abstrichproben auch mikrobiologische Luftmessungen  (Zuluft und Vergleichsluft) durchgeführt werden müssen.

 

Gesundheitliche Bedeutung:
In bis zu 30% der Bürogebäude arbeiten Beschäftigte, die unter dem sick-building-syndrom (gebäudebezogene Befindlichkeitsstörung bei mindestens 20% der Personen) leiden. Die Kosten der diesbezüglichen Arbeitsunfähigkeit und dem damit verbundenen Produktivitätsverlust werden auf mehrere Milliarden Euro geschätzt.

Das Hygienegutachten

Mikrobiologische Luftmessung

Sie erhalten von uns ein rechtssicheres Hygienegutachten mit folgenden Inhalten:

  1. Technischer Soll-/Ist-Abgleich nach VDI 6022 und ggf. VDI 3803, DIN-EN-16798 Teil 3 und CEN-TR 16798-4 
  2. Messung und Beurteilung der Hygiene inklusive mikrobiologischer Luftmessungen
  3. Empfehlung eines Maßnahmenkataloges unter Berücksichtigung relevanter Bestandsschutzaspekte
  4. Fotodokumentation
  5. Grafische Darstellung der mikrobiologischen Messparameter

 

Keine Personalunion von Wartung und Hygieneinspektion 

Wir empfehlen dem Betreiber die Personalunion von Wartung und Hygieneinspektion zu vermeiden. Die Fa. biotec erklärt, dass sie keine weiteren Leistungen erbringt, die einen möglichen Interessenkonflikt beinhalten können (Wartung, Reinigung, Instandhaltung von Anlagen). 

Auszug aus der Empfehlung des Umweltbundesamtes (exemplarisch im Trinkwasserbereich): "Die Durchführung der Gefährdungsanalyse muss unabhängig von anderen Interessen erfolgen. Insbesondere muss eine Befangenheit vermieden werden. Eine Befangenheit ist dann zu vermuten, wenn Personen an der Planung, dem Bau oder Betrieb der Trinkwasser-Installation selbst beteiligt waren oder sind. Der Betreiber bleibt in der Verantwortung: Im Falle von Schadensersatzforderungen vor Gericht kann es wichtig sein, die Unabhängigkeit und ausreichende Qualifikation des hinzugezogenen Sachverstandes belegen zu können." (homepage Umweltbundesamt) 

 

Gibt es einen Bestandsschutz für RLT- Altanlagen?

Auch Altanlagen unterliegen der VDI 6022. Zum Bestandsschutz heißt es in der aktuellen VDI 6022 (Jan.2018) : "Erfüllt eine RLT-Bestandsanlage nicht alle Anforderungen dieser Richtlinie, kann diese gegebenenfalls nach einer Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung von Ersatzmaßnahmen weiter betrieben werden."  Wesentlicher Bestandteil der Gefährdungsbeurteilung ist die obligatorische Hygieneinspektion nach VDI 6022.

 

Rechtssicherheit bei minimalen Kosten

Aus den Ergebnissen der Hygieneinspektionen werden die für den Betreiber kostengünstigsten Maßnahmen abgeleitet, die zugleich Rechtssicherheit gewährleisten.

 

 

Hygieneinspektionen in RLT-Anlagen nach VDI 6022
Hygieneinspektionen in RLT-Anlagen nach VDI 6022 Hygieneinspektionen in RLT-Anlagen nach VDI 6022

 


Downloads

Hygieneinspektionen_RLT.pdf
  (Größe: 298 KB)
 

Schulungen nach VDI 6022, VDI 2047 und VDI 3679

Die biotec GmbH, als vom VDI-GBG anerkannter Schulungspartner, bietet Ihnen Schulungen nach VDI 6022 und VDI 2047 Blatt 2 und VDI 3679 Blatt1+2, an. 

mehr..